Wochenrückblick und wie wir die Stimmung halten?

Wochenrückblick Nov. 07, 2020

Ich hätte wirklich gedacht, dass der zweite Lockdown mich treffen würde. Aber das tat es nicht. Denn im Gegensatz zum ersten Lockdown haben wir doch noch viele Möglichkeiten, uns nicht zu verlieren oder in ein tiefes Loch zu fallen. Denn ich vertrete die Meinung, dass wenn man in ein Loch fällt, sich auch noch rausziehen kann. Sei es durch frische Luft, Sport im Park oder einfach das süße Nichts tun genießen, denn anders als im letzten Jahr haben wir die Möglichkeit diesmal nicht in einen vorweihnachtlichen Stress zu verfallen. Und ist das auch nicht mal ein Vorteil? So kann man die vorweihnachtliche Zeit viel besinnlicher, und das ganz ohne Stress genießen. Aber bevor ich mich ganz in meinen Gedanken verliere, heute wieder ein kleiner Wochenrückblick!


Gedanken


Neuer Mitarbeiter!

Das Leben muss weiter gehen, dass denken sich zur Zeit sicherlich viele Auszubildende und Studenten die ein neues Kapitel aufschlagen. Heute möchte ich daher eine kleine Geschichte mit Euch teilen, die mich sehr geprägt hat.  Besonders während Corona, kam diese Erinnerung auf. Mit jedem neuen Monat, fassen Auszubildende Fuß in neuen Berufen, sind guter Dinge mit einem neuen Studium, die gaaaanze Welt steht Ihnen offen. Aber was ist, wenn sich der Traumjob als ein Albtraum entpuppt hat. Ich kann mich sehr gut erinnern, als ich vor Jahren einen Job anfing, wo man seelisch zurecht geputzt wurde. Fehlendes Wissen wurde vor versammelter Mannschaft kritisiert und man dadurch bloßgestellt. Und leider nicht nur einmal. Vorstellungsgespräche in deiner Anwesenheit wurden geführt, die Dir zeigen sollten, dass man eine Bessere braucht, die deinen Job richtig macht / in ihren Augen richtig macht. Alleine in der Pause zu sitzen, weil Du nicht immer Geld von ekliges Kantinen Essen bezahlen wolltest ( nix gegen Kantinen Essen), und der Lohn einfach ein Witz war und ich mir Einiges anhören durfte.  O Ton( welches Essen riecht so komiscch? Kannst du das bitte unten im Foyer warm machen und essen) Kleine Sticheleien die immer hinterrücks passierten, Ausschließen und die Blicke wie unpassend man angezogen war und Co, wir Frauen sind mach mal hart zueinander. Und ja, irgendwann hat Petra gedacht, dass sie nichts kann, nichts richtig machen kann..aber diese Erfahrung hat mich zu der starken Frau gemacht, die sich nicht unterkriegen lässt, sondern sich ihrem Wert und ihrer Zeit mehr als bewusst ist. Die sich heute nicht reinreden lässt. Mein kleiner Appell in dieser Zeit: Macht das Leben von den Neuzugängen, die ihr anlernt, nicht unnötig schweeeer, habt Nachsicht! Einige sind noch im Findungsweg und wie auch wir, reagieren sie Anders auf diese Zeit, besonders jetzt wo es noch schwieriger ist neue Kontakte zu knüpfen, ein Ausgleich zum Berufsleben. Und anders ist es auch nicht bei uns, da wir dieses Jahr wieder pünktlich zum November neue Mitarbeiter bekamen. Und da wir eigentlich zur Zeit alle vom Homeoffice aus arbeiteten, ließen wir uns die Gelegenheit nicht nehmen, diesmal uns alle am Montag ( natürlich mit genügend Abstand und Maske und uns zusehen und den neuen Mitarbeiter) kennenzulernen.


neuer Mitarbeiter


Lecker Geschnetzeltes!

Mit dem zweiten Lockdown wollen natürlich mein Mann und Ich die Gastronomen vor Ort unterstützen mit unseren Bestellungen.. Aber natürlich tut es auch mal gut, sich neuen Gerichten in der Küche zu probieren. Ich meine wenn nicht jetzt zwischen Lockdown und Beschleunigung, wann denn bitteschön sonst? Deshalb gab es Lecker Gemüsegeschnetzeltes mit Hilfe der leckeren Just Spices Gewürzen.



Just Spices Gewürze


Just Spices_ Gewürze Gericht


Handy weglegen und Natur genießen

Diese Woche hatten wir sichtlich nicht nur mit steigenden Corona Fallzahlen zu tun, sondern auch mit den US Wahlen. Und das ging auch nicht an mir und an meinem Mann vorbei. Doch sobald wir die Nachrichten anmachten oder ich nur kurz durch mein Instagram scrollte, war eine schlechte Nachricht nach der Nächsten, die mich nachdenklich stimmten. Deshalb habe ich mir bewusst vorgenommen, noch häufiger das Handy aus der Hand zu legen und einfach mal die Natur zu genießen. Denn wie soll man bitteschön noch richtig atmen, wenn überall diese schlechten Nachrichten auf einen einregnet. Das schlägt sich natürlich vor allem auf das Gemüt eines Jeden nieder. Deshalb immer wenn ihr die Möglichkeit habt, Euch abzulenken tut es. Das Hirn ist nicht dafür gemacht nur negative Nachrichten aufzunehmen, sondern braucht auch mal Glücksgefühle. Und wie du es machst( leckeres Essen, putzen oder etwas Anderes) ist Dir überlassen.


Natur


Die morgendlichen Stunden genießen

Und wenn ich mal nicht an neuen Projekten arbeite genieße ich seit Langem noch intensiver die morgendlichen Stunden. Und arbeite von zuhause aus länger um morgens genüsslich meinen Tee zu trinken, den Herbst vom Fenster mir anzusehen, während im Hintergrund leichte Musik läuft und mir wirklich dabei hilft, nur daraus das Beste zu ziehen. Und bis jetzt läuft das wirklich gut!


Und wie die Woche sonst so war?

Lesens technisch hat mich die liebe Joanna mir einen Super Input gegeben um mich an neue Fähigkeiten zu probieren. Denn es stimmt, in der Zeit wo ich mich doch beklage, das ich nichts mehr machen kann wie reisen, die Atmosphäre mit Freunden im Restaurant genieße, kann ich gleichzeitig viele neue Sachen entdecken wie neue Kochrezepte oder meinen Kleiderschrank von oben bis unten ausmisten. Das Gefühl etwas geschafft zu haben und nicht andauernd dieses Bedürfnis, dass ich mich bespaßen muss und etwas erleben muss. Denn erleben tue ich genauso viel, bloß ist mir das nie so bewusst. Und das gerne mit ganz viel Verwöhnprogramm. Diese Woche ist übrigens wieder ein Beauty Bericht online gegangen. Es geht um Augenpads. Und Ihr? Was entdeckt Ihr in dieser Zeit Neues an Euch?  


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Impressum Datenschutz Disclaimer