Wochenrückblick und die langersehnte Abkühlung!

Wochenrückblick Aug. 15, 2020

Ich weiß nicht wie es Euch erging, aber diese Woche hat sich so in die Länge gezogen. Sicherlich war ein schlagendes Argument, die unbändige Hitze, die das Wetter sicherlich nur gut meinte, aber deutlich übertrieben hat. Bei Wärme werde ich ja ganz lustlos, faul und vor allem müde. Ich weiß dann nicht wirklich, was mit mir anzufangen ist. Denn jede Bewegung löste gleichzeitig bei mir ganze Hitzeausbrüche. Aber bevor wir wieder zu sehr ins Meckern geraten, so erzähle ich doch lieber, was diese Woche mir besonders gefallen / mich glücklich gemacht hat? Bereit?




Montag – Zu Besuch in Münster

Wie ich schon bereits gebloggt habe war ich zu Beginn der Woche in Münster mit Arbeitskollegen um mit einem Kunden die endgültigen Details des Projektes zu besprechen. Und was soll ich sagen? Es war einfach ein schöner Tag. Glücklicher Kunde, leckeres Eis, warmes Essen, schwitzende Petra, und herrliches Sommerwetter rundeten den Auftakt in die neue Woche ab und gaben einem das Gefühl, man wäre hier nicht zum Arbeiten da.


Lecker


Pho_2


Dienstag – Mann überrascht mich mit Essen !

Ich glaube über die ganze Woche habe ich mir noch nie so stark den Kopf darüber zerbrochen, was es zu essen geben sollte. Ich meine bei 34 Grad durchgehend ist mir eher nach Eis zumute. Gesund und sättigend ist es aber alle Male nicht. Als ich mich auf dem Weg zum Akzenta machen wollte,  schrieb ich meinem Mann, was wir abends essen sollten. Er meinte, ich bräuchte nichts zu kaufen, sondern dass er was Schnelles für uns herzaubert. Ich wusste da nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Aber zuhause angekommen, war ich mehr als Baff. Mein Mann hat uns kalte Maultaschen zubereitet. Die waren nicht nur gut, sondern sensationell gut, und hat mich schon ein kleines bisschen umgehauen. Wir wollten zwar ab sofort mehr kochen, mehr neue Rezepte ausprobieren, aber am Ende blieb es nur bei einem leeren Versprechen.


Essen


Donnerstag – die langersehnte Abkühlung

Mittwoch Abend hat es geregnet. Und ich glaube ich war noch nie so dankbar für ein bisschen Regen. Wir schlafen ja abends mit offenem Fenster, aber die letzten Tage kam so schrecklich warme und schwüle Luft rein, sodass an Schlafen gar nicht zu denken war. Umso schöner, nachts von den kleinen Tropfen geweckt zu werden und diese frische Luft einfach in sich einatmen zu können




Am Donnerstag Abend verabredete ich mich mit einer Freundin in Düsseldorf und es ging abends zu der Tapas Bar, wo ich schon vor ein paar Wochen mit meinem Mann da war. Wir trafen uns gegen Abends und entschieden uns gemeinsam eine Paella zu teilen. Die beste Entscheidung. Wir haben zwar lange gewartet, aber dafür hat es sich allemal gelohnt, wenn man sich das Bild anschaut. Neben erfrischendem Sangria, leckerem Essen gaben wir den neuesten Tratsch und Klatsch zum Besten. So erfuhr ich, dass Ihre Tochter sich letzte Woche verlobt hat. Ihre Tochter und der Freund waren bis dahin gut 4 Jahre zusammen und der Antrag passierte ganz nebenher dem Essen. Wenn das mal kein doppelter Grund war, darauf anzustoßen.



Paella


Rührende Szene am Bahnhof

Als ich abends mit der Bahn in Wuppertal ankam, glücklich und gesättigt muss ich dazu sagen, hätte der Tag / Abend nicht schöner werden können. Das wurde jedoch getoppt, als ich aus dem Zug ausstieg und mich Richtung Innenstadt aufmachte, und ein älteres Päärchen sah, welches mindestens um die 80 sein müsste. Ihr Mann, jedenfalls glaube ich es, oder ich wusste eher das es war, überraschte seine Frau mit frischen Blumen. Dieses Bild, dann das Untergehen der Sonne, und wie sich die Beiden anschauten, und sie sich förmlich anlächelten ließ mich für einen Moment alle Sorgen dieser Welt vergessen. Die täglichen Nachrichten, wie schlimm die Welt doch ist, bis hin  zum Ärger mit externen Arbeitskollegen oder Nachbarn. Es war wie alles weggezaubert. Keine Wolke, die einen zu erdrücken versucht, sondern vielmehr eine Wolke aus Liebe, Lebensfreude, eine Wolke die ich mir selber gestalten möchte.



Wuppertal


Was diese Woche noch anstand?

Ein neuer Beautybericht in der Reihe Augenpflege, diesmal mit Nivea ging online. Zudem schnappte ich mir ein neues Rezept von Lynn auf, welches ich am Wochenende mal versuchen möchte nachzukochen. Denn was mein Mann kann, das kann ich ja auch. Zudem erwarten wir zum Wochenende nach Monaten wieder Besuch ...von unserer Tochter. ZU lange ist es her. Und darauf freue ich mich besonders! Und Ihr? Wie war eure Woche?


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Impressum Datenschutz Disclaimer