Freut Ihr Euch schon bereits auf die festliche Vorweihnachtszeit? Und vor allem , auf was freut Ihr auch am Meisten? Sind es etwa die Weihnachtsmärkte Besuche, die selbstgebackenen Plätzchen oder vielleicht sogar das Anfertigen eines Adventskalender für eure Liebsten? Für mich ist es ein Mix aus Allem. Aber bevor es richtig weihnachtlich losgeht, die Frage, die ich mir jede Woche stelle: Was gab es diese Woche, Spannendes zu berichten?



In alten Erinnerungen schwelgen

Eigentlich wäre ich Sonntag richtig sauer gewesen. Meine Tochter Hanna kam zu Besuch und lud ein Freundin für einen entspannten Netflix Abend mit gemeinsamen Kochen ein. Was sich total harmlos anhörte, entpuppte sich aber am Sonntag Morgen zu einem Putz-Marathon. Nicht nur, weil Hanna verschlafen hat und wir sie zum Bahnhof fahren mussten, nein sie hinterließ die Küche noch in einem Zustand einer feierwütigen Party Meute. Wo ich anfangs noch sauer war, hinterher räumen zu müssen, so verflog dies ziemlich schnell. Ein kurzer Moment des Realisieren, wie groß Hannah inzwischen geworden ist und immer noch meine kleine Tochter blieb. Ich lasse mir mal was Einfallen. Schließlich ist bald ja auch Weihnachten, eine schöne Zeit der Bescherung, welches Ich dieses Jahr besonders gestalten werde. Dafür belohnte ich die Putzeinheit am Abend mit einem sehr angenehmen Bad, welches mich runterbringen soll.

Tochter zu Besuch
Tochter zu Besuch
Tochter zu Besuch
Tochter zu Besuch


Gemeinsames Frühstück mit den Arbeitskollegen

Der Montag startete dafür sehr vitaminreich in den Tag. Vom Team veranstalteten wir ein gemeinsames Frühstück zum gegenseitigen Austausch und einfach um jede Abteilung auf den neuesten Stand zu bringen. Witzigerweise waren andere Themen viel interessanter als die Budgetplanung für das nächste Jahr, sondern es wurden weihnachtliche Dekorationsideen ausgetauscht, wo man die besten Weihnachtsbäume herkriegen würde, lieber selbst gebastelten Kränze oder einen fertigen aus Nanu Nana. Zur Zeit tendiere ich noch dazu auf einen selbstgemachten und hole mir gerade sehr viele Ideen von Pinterest. Wie ist es bei Euch?

Lecker Frühstück
Lecker Frühstück
Lecker Frühstück


Leckeres Essen mit Susi

Zwar rückt die Weihnachtsplanung immer näher, insbesondere jetzt wird schon fach gesimpelt, welches Weihnachtsmenü am Besten gekocht werden soll, doch war mir diese Woche auch noch etwas nach Kürbis und Hackfleisch. Wie schön, dass Susi zu Besuch kam und sie gleichzeitig vom leckeren Hackfleisch - Kürbis Rezept probieren durfte. Für Alle, die sich nun fragen woher ich Susi kenne: Shopping. Wir lernten uns vor gut 3 Jahren an der Kasse vor H&M kennen und kamen ins Gespräch, vor allem mein ausgesuchtes Kleid hat es Ihr sehr angetan und nur 10 Minuten später kam es so vor, als ob wir die besten Freundinnen schon seit Jahren sind.

Lecker Kürbis Hackfleisch Gericht
Lecker Kürbis Hackfleisch Gericht


Was diese Woche noch so anstand?

In dieser Woche gab es des weiteren 2 weitere Blogeinträge, die ich veröffentlicht habe. Wie immer Mittwoch zum Beauty Day stellte ich Euch in Sachen Anti Aging ein neues Produkt vor. Die Biovolen Moossalbe auf Wunsch einer meiner Blogleserin. Des weiteren folgte zeitgleich ein Review zu einem neuen Hotspot Hotel in Wuppertal. Das Ninetynine Hotel Wuppertal. Wie und ob ich zufrieden war lest Ihr Hier.





Auch fing ich auf Empfehlung von der lieben Stefanie mit der Kurzserie Driving Home for Christmas auf Netflix an. Ich muss sagen, das hat eindeutig meinen Freitag Abend versüßt. Welche Netflix Serie seid Ihr ein Fan von? Auch stand ein großes Telefonat mit meiner jüngeren Schwester an. Zwischen neuesten Tratsch, Geschichten über ihren Sohn wurden aber auch ziemlich ernste Themen angesprochen. Ein wichtiges Thema betraf dem Punkt sich auf Jemanden zu verlassen. Meine Schwester und ich führen eine Beziehung, wo wir uns auf die Andere verlassen können. Wenn sie einen Babysitter braucht oder einen Rat einer älteren Schwester, da ist Sie an der richtigen Stelle bei Mir. Leider betrifft das nicht alle aus ihrem Umfeld. Ihr Mann und Sie sind geschieden und das seit knapp 6 Jahren und in den darauffolgenden Beziehungen ist Ihr aufgefallen, dass der Aspekt des Losfallens Ihr nicht einfach fällt. Es ist nicht so, dass sie sich nicht fallen lässt, sondern vielmehr mit angezogener Handbremse die Beziehung führt. Als ältere Schwester konnte ich Ihr nur den Ratschlag geben: Eine Beziehung mit angezogener Handbremse ist wirklich keine Beziehung. Das wäre Dir und Ihm auch nicht gerechtfertigt. Entweder Du vertraust auf die Beziehung, ganz egal ob es in die Brüche später geht oder Du lässt es sein. Aber am Ende liegt die Entscheidung nun mal bei Jede selbst, wie glücklich sie in der Beziehung sein möchte / nicht sein möchte. Und das mag ich so sehr an unser Schwesterbindung. Wir können miteinander lachen, aber auch füreinander dasein. Habt Ihr eine Schwester und wie ist die Beziehung zu Ihr?


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markennennung / Markenverlinkung. Produkte wurden von mir selbst gekauft.