Wochenrückblick und Besuch von Tochter

Wochenrückblick Mai 30, 2020

Eine ganz Woche zieht wieder an Mir vorbei. Diese Woche war eine ganz besonders schöne Woche. Nicht nur das ich Urlaub hatte für diese Woche, sondern aber auch das meine Tochter für drei Tage nach Wuppertal kam. Das erste Mal, während der Corona Zeit. Eigentlich war es geplant, dass mein Mann und Ich sie vor Monaten besuchen wollten, aber dann kam halt alles anders. Statt miteinander Zeit zu verbringen haben wir Zeit über Skype, WhatsApp und Video Calls verbracht. Es war alles etwas anders und eine Umstellung. Aber vor allem eine lehrreiche. Denn immer wenn sie nach Hause kam und wir uns unterhielten, war sie mit einem Ohr im Geschehen, mit dem anderen Ohr jedoch auf das Handy fokussiert und konzentriert. Das Multitasking hat sie sich sicherlich von Mir abgeschaut! Wie diese Woche verlaufen ist das lest Ihr jetzt :



Zum Wohl!


Während ich letzte Woche mit Saskia anstoß, stieß ich diese Woche mit meiner Tochter an. Es gab schließlich so viel zu berichten. Naja, das Meiste wussten wir schon, aber es ist glaube ich immer etwas anders, wenn man sich in Live nochmal sieht und die ganze Person wahrnimmt, besonders dann wenn es um die eigene Tochter geht. Wie wir halt sind: Mütter. Ich glaube ich habe noch nie so häufig in den Gesprächen die Sätze fallen lassen: Du musst mehr essen oder Hier iss noch was! Und ich glaube, ich habe noch nie so häufig den Satz von Ihr gehört: Mum, den Pulli muss du wegwerfen. So viel zum Thema: Ich habe schon sehr viel ausgemistet. Nach ihrer Meinung: anscheinend nicht genug.



zum wohl


Sushi war noch nie so lecker!


Zwar haben die Restaurants alle inzwischen geöffnet, aber wir entschieden uns bei unserem Lieblingssushi Restaurants Sushi zu bestellen und von zuhause aus es zu genießen. Ich hätte auch kochen können, da sich Hanna ja auf ihr Lieblingsgericht sich gefreut hat, allerdings wollte ich den Urlaub auch mal mit Lieferando genießen, wenn es mal nicht ins Ausland gehen konnte konnte ich ja wenigstens mich kulinarisch hier in Wuppertal fortbewegen. Dem Gatten scheint es ebenfalls nicht zu stören, da er selber beherzt von der Sushikarte, köstliches Sushi bestellte.



Sushi


Spaziergang mit Tochter


Während ich letzte Woche noch mit Saskia spazieren ging, mein Mann ausschlief, freute ich mich diese Woche auf einen Spaziergang mit meiner Tochter. Ich muss aber gestehen, meine Tochter war von der Idee, morgens( um 6 Uhr) nicht sonderlich angetan, mit ihrer Mutter spazieren zu gehen. Aber im Nachhinein war sie doch glücklich darüber, sich einen Ruck gegeben zu haben.  Denn erstaunlicherweise war sie dann Diejenige, die immer anhielt, mich bat kurz zu warten, weil sie die Natur inhalieren wollte. Da kommt sie einfach nach ihrer Mutter. Nur das es bei Mir die neusten Beauty Produkte sind, wenn ich durch die Stadt schlendere.



Spaziergang mit Tochter


Was diese Woche noch so anstand?


Ein neuer Beautybericht ging online im Hinblick auf Stressreduktion und wie ich mit Stress umgehe. Zudem kam ich ins Grübeln, als ich einen Blogartikel der lieben Sabina las bezüglich bezahltem Content. Ich ziehe wirklich immer wieder meinen Hut vor Bloggerinnen, die das hauptberuflich machen, und das als Hauptberuf ausüben. Mir fällt manchmal schon die Decke auf den Kopf wenn ich über meine Beautyprodukte berichte und dann selbst den Standard lege auch schöne Fotos zu präsentieren, aber nach dem ersten Knipser, für mich die Sache in der Tasche ist. An Nachbearbeitung und Co, daran denke ich gar nicht. Ich will gar nicht wissen, wie andere Blogger das so handhaben. Ich glaube, sie verbringen viel mehr Stunden in Sachen Bildsprache, Nachbearbeitung und vor allem Recherche als ich es mir wirklich vorstellen kann. Generell kommt mir dann die Frage auf: ob ich meine Spontanität zu Bloggen verliere, wenn ich wirklich die Bloggerei als zweites Standbein sehe. Denn bis jetzt bleibt der Blog ein Hobbyblog bis auf wirklich sehr wenige Kooperationen, die ich eingegangen bin. Ich will keineswegs das ausschließen, aber wer weiß was die Zukunft bringt. Ich werde das Wochenende mit meiner Tochter genießen und Ihr? 


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Impressum Datenschutz Disclaimer