Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .


Eine Woche zieht an uns vorbei. Ich weiß ich schreibe das jede Woche immer wieder. Aber diese Woche hat sich doch auch verdamme zäh angefühlt. Nicht wegen der Arbeit. Weil die Stimmung es einfach so ausmacht. Aktuell, vielleicht kommt es auch nur mir vor...aber man fühlt sich so gelähmt. Wie letztes Jahr..zu dieser Zeit, wo man gedacht hat ..nach diesem Winter...dem zweiten Lockdown folgt kein dritter...und vierter mehr...die Stimmen nach Lockdown Nr 4 werden dabei immer lauter...ziemlich laut..und ich möchte wirklich nicht in der Politik sein, und die Entscheidungen füllen...aber aktuell schwierig.. bevor ich nur noch Trübsal blase, vergessen wir doch nicht die guten Sachen.




Eine besinnliche Zeit.
Denn auch wenn Alles eher Richtung Untergangsstimmung schreit, vergessen wir doch nicht, dass es uns gut geht. Das habe ich in dieser Woche wieder einmal gemerkt, als mein Mann und Ich uns gegen Weihnachtsmarkt entschieden haben und lieber die Zeit genießen wollten, auf dem Balkon. Kalt war es. Aber die Tapas, Glühwein und Co kamen genau richtig. Denn trotz der schwierigen Zeiten haben wir ja noch uns.
Ein Tipp am Rande, was ich gelernt habe...schmeißt nicht sofort alle Sachen weg, manchmal kann man aus Sachen, die man wegwerfen kann, noch schönere Sachen hervorzaubern. Wie aus einer kaputtem Glaswasserkocher, ein Windlicht zu zaubern ...hättet Ihr gedacht, dass das klappen könnte? Ich auch nicht...aber das Ergebnis ist der Hammer !









Momente, die das Leben schreibt..
Die schönsten Momente sind doch die, die passieren, womit man nicht gerechnet hat. Das können banale Sachen sein, die eigentlich so gesehen, nichts spektakuläres sind. Aber allein diese Sachen...auf diese Sachen kommt es an. Mit meinem Mann zuhause zu sein, ein Film zu genießen und Wein zu trinken...nur das wir nach der Weinflasche vielleicht etwas angetrunken waren. Oder sehr angetrunken..und mein Mann gerne noch was kochen wollte. Ein Hoch auf Maggi Produkte. Denn das leckere Gericht, dass Ihr seht baut auf 5 Minuten Terrine auf, das mein Mann gezaubert hat. Oder es lag am Rotwein, welches meine Geschmacksknospen total in eine andere Richtung lenkten.. aber auch ich habe meinen Anteil dazu beigetragen und habe aus meinem Windlicht, ein Vintage Windlicht gezaubert aus Ästen und dem Dior Schriftband. Ganz ehrlich, hättet Ihr erkannt, dass es ein Upcycling Produkt ist?












Home Office nutze ich für Beauty Time
Da wir verstärkt von der Arbeit nun im Home Office arbeiten, vorher hatten wir 3 Tage Büro, zwei Tage Homeoffice, nutze ich diese Zeit besonders um mich meiner Beauty Routine zu widmen. Eine gute Gesichtsmaske,Hautpflege und eine gute Haarkur. So schlage ich beim Arbeiten mehrere Fliegen mit einer Klappe.



Was diese Woche noch anstand?
Ich machte mir Gedanken über Geschenke, oder besser gesagt, ob man Geschenke weiterverschenken darf und berichtete über eine neue Bodylotion. Das Wochenende freuen mein Mann und Ich uns einfach darüber den ersten Advent zu zelebrieren . Und Ihr? Wie war eure Woche?




Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

by Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Impressum Datenschutz Disclaimer