Wochenrückblick mit Kochduell

Wochenrückblick Okt. 24, 2020

Während die letzte Woche ich noch bei meiner Schwester aus arbeitete und mit dem Thema Corona erstmal verschont geblieben war, war diese Woche natürlich alles anders. Die Nachrichten rund um Herdenimmunität, die Ansteckungen und das Wort Risikogebiet war präsent als nie zuvor. Die Woche war geplant von einem Restaurantbesuch mit unseren engsten Freunden aus Wuppertal, woraufhin wir jedoch es absagten. Auch wollten wir am Wochenende Hannah besuchen, aber auch da blieben wir vernünftig und sagten diese Reise ab. Ich habe keine Angst mich anzustecken, aber ich habe Angst, wie es den Schwächsten von den Schwächen mit dem Anstieg der Corona Zahlen es gehen würde. Demnach war es für mich ganz einleuchtend und einfach, alle Reisen innerorts abzusagen und auch mehr den Kontakt zu Freunden einzudämmen. Wozu gibt es denn WhatsApp und Face Time. Auch gab man uns von der Agentur die Möglichkeit, diese Woche von zuhause aus zu arbeiten, welches ich dankend annahm. Trotz der Ereignisse, oder aber vielleicht auch wegen den Alternativen, war es dennoch eine schöne Woche. Und das mit meiner besseren Hälfte!




Wochenauftakt mit Sushi

Montag morgens verlegte ich die Arbeit also ins Home office, sagten unseren Freunden das geplante Dinner ab, und rief auch meine Tochter Hanna an. Alles Nachrichten mit negativem Beigeschmack. Wenigstens rette das Sushi uns am Abend vor einem endgültigen Montag Zusammenbruch. Und aus einer Laune heraus schließen mein Mann und Ich eine Wette. Wer denn besser kochen kann. Und ich muss zugeben, wir beide sind nicht unbedingt dafür gemacht um zu kochen.




Sushi am Montag


Dienstag – Grünkohl!

Am Dienstag arbeitete ich schnell meine Mails ab, erledigte 2 Aufträge und wurde dann mit einem Überraschungsessen von meinem Mann überrascht. Ausgerechnet an diesem Tag servierte er den Grünkohleintop, welches meine kleine Schwachstelle ist und ich zu dem niemals nein sagen würde. Dass ausgerechnet dann noch der Lieblingsrose hervorgeholt wurde machte meine Gewinnchancen zunichte. Hätte es nicht geschmeckt, so hätte ich wenigstens noch Hoffnung daraus schöpfen können. Aber es war vorzüglich! Die Messlatte war demnach ganz schön hoch gesetzt!





Rose


Rose


Grünkohl


Mittwoch –  Mein Gewinnermenü!

Ich musste mir also etwas überlegen, was den Grünkohleintopf meines Mannes um weiten schlägt. Den ganzen Mittwoch über sammelte ich also  Rezeptideen bei AndreaJoanna und Lynn. Und am Ende wurde es von Allem etwas. Ofengemüse mit Schweinefilet. I Tüpfelchen gaben mir die Ankerkraut Gewürze. Denn in Abschmecken bin ich so ziemlich verloren wenn es um den perfekten Geschmack es ging. Und ich muss sagen, es fiel mir wirklich leicht es herzuzaubern. Gemüse wurde geschnibbelt und auf Alufolie gelegt. Dann mit Pfeffer, Salz, Knoblauch und Zwiebeln gewürzt. Im Anschluss folgte Olivenöl, ein wenig Curry und die italienischen Kräuter bevor das Gemüse Gemetzel aus Aubergine und Co in den Backofen wanderten. Im Anschluss marinierte ich das Schweinefilet und bratete es leicht kross an. Die restlichen 10 Minuten verweilte das Filet mit dem Ofengemüse im Backofen und wurde serviert.


Leider war das Schweinefilet optisch sehr lecker anzusehen, aber innen leider sturz trocken. Das bemerkte auch der Ehegatte und war davon sichtlich wenig begeistert. Gleichzeitig brachte es mich auf die Palme, da ich mir so viel Mühe gegeben habe, und es für die Katz war. Ärgerlich! Ich schmollte daher den Abend. Doch mein Mann wäre nicht mein Mann, wenn er damit umgehen könnte. Sondern ertrug meine Laune und stellte mir am Abend sogar noch ein Käsekuchen auf den Tisch, . Damit war der Wettbewerb total vergessen und ich gönnte ihm den ganzen Sieg. Denn sind kochende Männer, die gutes Essen kochen, sogar nicht attraktiv und anziehend?





Vorbereitung


Vorbereitung_2


Gewinnermenü


Käsekuchen


Was die Woche sonst noch anstand?

Ansonsten war die Woche ziemlich ruhig gehalten, was auch mal gut ist. Ich habe die meisten Aufträge von zuhause aus abarbeiten können. Ich fing eine Netflix Serie mit meinem Mann an und schrieb diesmal im Beauty Bericht über eine Obstbox. Ansonsten brachte Stefanie mich auf die Idee, es mit einem Porridge zu versuchen . Oder ich werde mich an das leckere  Omlett a la Liebesbotschaft wagen. Werde ich sicherlich die Tage in Angriff nehmen. Und Ihr? Wie war eure Woche? Was macht Ihr in in Zeiten von Corona, Oktober uns dem tristen Herbstwetter?


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Impressum Datenschutz Disclaimer