Wochenrückblick mit Geheimrezept nach Mutter

Wochenrückblick 30. Juli 2022

Jeden Morgen wache ich auf, schaue aus dem Fenster und...freue mich. Ein neuer Tag, ein wunderschöner Tag. Die letzte Juli Woche war diese Woche. Und ich kann es noch nicht glauben. Noch vor Wochen war ich in Strasburg und habe das Wetter genossen, so saß ich am Wochenende mit der lieben Schwester draußen um auf ihren Geburtstag anzustoßen. Und es war wunderschön. Vergessen waren die letzten Monate, die gepriesen waren von einer schlechten Nachricht nach der Nächsten. Leben. Durfte man überhaupt leben, allein schon jeder Blick in den Nachrichten ließ einen am Menschenverstand wirklich zweifeln. Passiert das wirklich? Hier in Europa? Das kann doch gar nicht sein. Mitten in Europa. Und das Schlimme, es ist noch nicht zu Ende. Spätestens zum Winter merken wir das sicherlich noch. Vor allem tun mir die Menschen leid, die diese Situation hautnah miterleben müssen. Aber leben, das müssen wir. Und das dürfen wir. Und hoffen. Und von der Hoffnung hab ich diese Woche viel mitbekommen. Angefangen mit der wunderschönen Geburtstagsfeier meiner kleinen Schwester,











Schlechte Nachrichten im Überfluss, aber eine Gute reicht

Manchmal wenn es hart auf hart kommt, fühlt man sich davon regelrecht erschlagen. Denn wenn man denkt, schlimmer kann es nicht werden, so kommt das Schicksal um die Ecke und zeigt Dir die Realität. Da möchte man sofort aufgeben. Weil es einfach leichter sich anfühlt. Aufzugeben, für einen Moment alle Sorgen, los zu werden. Aber was ich über die Jahre gelernt habe, es gibt unzählige schlechte Nachrichten, die auf einen einprasseln, aber es braucht nur ein Gute zu geben. Und das muss noch nicht mal vor dem Auge passieren, sondern kann auch im Unbewussten entstehen, und das war der Fall. Ein langer Anruf ließ die schlechten Nachrichten vergessen.



Geheimrezept – mein Mann versucht es

Ich gebe es zu, es gibt ein Essen, wo mein Mann 100, nein gar 120 % gibt, aber trotzdem immer scheitert. Ich würde es gar nicht als scheitern sehen, da ich wirklich Alles lecker finde, was mein Mann mir zaubert. Das Gericht welches er gekocht hat, stammt von seiner Mutter. Und immer wenn er es gekocht hat, war ich kurz ohnmächtig so lecker war es. Er hatte aber immer etwas daran auszusetzen, fand es noch nicht lecker genug. Bis auf diese Woche, da hat er vermutlich das letzte Gewürz getroffen, und ja es war göttlich. Und super lecker. Manchmal muss man es einfach häufiger versuchen








Lecker Kuchen

Während mein Mann aus Leidenschaft super gerne kocht, habe ich diese Woche mich nochmal an das Backen versucht. Fertigmischung. Aber selbst Fertigmischung ist nicht für mich gemacht. Daher war ich auch nicht sonderlich enttäuscht, als es nichts wurde. Mann kann ja nicht in Allem gut sein.





Was diese Woche noch anstand?

Das Wochenende wird wild, da ich zuständig bin für den Junggesellenabschied meiner Freundin, wo ich die Trauzeugin sein darf. Und das wird spaßig. Ich schrieb zudem über große Naturliebe. Und wie war eure Woche?


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.
Impressum Datenschutz Disclaimer