Wochenrückblick mit Besuch bei Schwester und die Ete Petete Box

Wochenrückblick Okt. 17, 2020

Wieder eine Woche, die an uns vorbei zog! Wer hätte das gedacht. Ich weiß nicht, ob das nur mir so ergeht, aber die Herbstmonate vergehen nochmal eine Portion schneller als mir lieb ist. Und ehe wir uns versehen ist ja dann wieder Weihnachten. Mitten in Corona Zeiten. Aber davon will ich gar nicht mal anfangen. Denn die Nachrichten, Facebook und Co erzählen und belehren uns ja schon genug über Corona, da will ich meinen Senf auch nicht noch dazu geben. Aber ja, manchmal wünsche ich dass Corona von heute auf morgen endlich endet. Aber lassen wir den Gedanken, sondern sprechen doch lieber darüber wieso diese Woche trotzdem sehr schön war, ok?



Aasee


Wochenende Besuch bei meiner Schwester

Am Wochenende war ich zu Besuch bei meiner Schwester, die in einem weiteren Vorort kurz vor Ibbenbüren lebte. Sie fragte ob ich nicht kurzfristig als Babysitterin einspringen könnte, und wie könnte ich da nicht ja sagen, wenn der Neffe uns so schön auf Trab haltet. Während meine Schwester also am Wochenende die Schichten schob, passten mein Mann und Ich auf den Kleinen auf. Während es Samstag zu kleinen Spaziergang um den Aasee ging und wir uns mittags dann entschieden in einem All You Can Eat Buffett es uns gut gehen zu ließen, war der Sonntag wiederum entspannt. Ausnahmsweise erlaubte meine Schwester ihren Sohn, auf Netflix einen Kinderfilm anzuschauen. Und so war es ein ganz entspannter Sonntag. Was aber heißt denn schon entspannt? Denn mit einem Vierjährigen, Zeit zu verbringen ist nicht unbedingt entspannt. Denn lauter kleine Fragen bohrten sich in mein Bauch, für die ich selbst keine Antwort bereit hielt. Diese ganzen Fragerei hat er eindeutig von seiner Mutter. Uns trennen gut 15 Jahre Altersunterschied, und ich wusste damals selber nichts mit meiner Schwester anzufangen, aber inzwischen geht es. Und fragt nicht wieso dieser Altersunterschied besteht. Fragt da bitte meine Mutter.  Aber solange es uns gut geht und wir uns verstehen ist ja auch alles in Ordnung.



Ibbenbüren


Ibbenbüren_2


Essen




Montag Kochen für meine Schwester

Während mein Mann gegen Montag Mittag sich verabschiedete blieb ich einen Tag länger, shoppte bei Douglas dem dem Kleinen, bevor ich einen Umweg zu Rewe machte und überlegte an dem Abend eine leckere Ofenbowl für meine Schwester zu kochen. An dem Tag war es einfach den Kleinen ins Bett zu bringen und Ihn ins Land der Träume zu schicken, denn ich kenne ihn ja eigentlich vielmehr als Bettverweiger. Umso schöner war es dan, die Stunden Montag Abend mit seiner Mutter zu verbringen wo wir uns über Gott und die Welt uns unterhielten. Sie musste auch ein kleines wenig lachen, als ich ihr meine Ofenbwol servierte, da ich im Hause ja nicht unbedingt dafür bekannt bin, den Kochlöffel zu schwingen. Aber für geliebte Personen machte ich da eine Ausnahme. Wir unterhielten uns noch Stunden, bevor unsere Augen langsam zufielen und wir dann zu Bett gingen.



Essen


Spontaner Brunch

Dienstag morgens ging es dann mit dem Zug Richtug Wuppertal. Jedenfalls war das der Plan, doch eine Freundin rief mich an und fragte ob ich in der Nähe von Münster wäre, da sie mit unseren gemeinsamen Freundinnen unterwegs war und an mich kurzerhand gedacht hat. Ich wäre eigentlich nur durchgefahren, aber machte einen Umweg und stieg in Greven dann aus, wo sie mich einsammelte und wir bei Nahrups Hof lecker aßen. Das letzte Mal als wir uns sahen war schon eine halbe Ewigkeit. Damit meine ich kurz vor Corona. Und wir wollten uns auf einen Cocktails Abend in Münster treffen, aber wie das Schicksal so spielte, wurde daraus nichts. Stattdessen wurde daraus ein Frühstück, was ich natürlich auch nicht schlecht fand. Es wurde wild geschnackt, gelacht und diese Momente zeigen mir: Wir dürfen hoffen. Denn Corona hin oder Her. Wir schaffen das!Gegen spätnachmittags holte mich dann mein verehrter Ehemann von Münster ab. Das war sehr schön, sodass ich nicht nochmal im Zug Richtig Wuppertal fahren müsste.




Brunch


Mittwoch Ete Petete Box

Seit einigen Wochen haben wir von der Arbeit die  Ete Petete Box geordert. Die kommt einmal die Woche am Mittwoch mit reichlich viel Obst. Gesundes und leckeres Obst. Und seitdem ist wirklich jeder pünktlich auf der Arbeit. Nur ich bloß wiederum nicht, aber dafür hat man ja liebe Arbeitskollegen, die einem etwas aufheben. Wie das Fazit zu der Ete Petete Box ausfällt, dazu bald mehr! Kennt Ihr die Box schon?



Ete Petete Box


Ete Petete Box


Entspannte Tage zum Wochenende

Ansonsten war diese Woche unspektakulär, was sie wiederum spektakulär macht. Denn es ist einfach auch mal schön, nichts zu machen. Nach der Arbeit einfach, Kerzen anzuzünden, und des Schweben draußen mitzuverfolgen. Und wie ich finde, die Herbstzeit hat so Einiges zu bieten. Ansonsten gab es wiederum ein neuen Beauty Bericht, welches ich extra für meine Schwester gekauft habe. Des Weiteren habe ich bei der lieben Sabina einen schönen Blogbeitrag gelesen, der mich wiederum etwas inspiriert hat. Was mich aber am meisten inspiriert hat: Cla. Und ihre Einstellung zum Single Dasein. Würde ich jetzt nochmal Single sein, ich würde gar nichts mit mir anzufangen. Wie ist es bei Euch? Und wie war eure Woche so?


Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.
Impressum Datenschutz Disclaimer