Kennt Ihr solche Tage, wo man sich einfach so komisch fühlt. Das kann unterschiedliche Ursache haben. Mal liegt es einfach daran, dass man verschlafen hat oder mit einem Problem ins Bett gegangen ist und man sich damit beschäftigt. Das ist so mit Problemen. Und vor allem das Schlimme? Man fängt darüber an zu grübeln statt zu schlafen, oder wacht dann folglich total ermüdet am nächsten Tag auf. Schlimm ist das. Bei mir lag das Problem aber bei was Anderem. Denn diese Woche startete mein neuer Job. Nach 10 Jahren etwas Neues und das machte mich natürlich dann so richtig hibbelig. Das merkte auch mein Mann. Wobei..hibbelig ist ja wohl eindeutig das falsche Wort....ich war ganz normal....


Das sah mein Mann aber anders...

und ehe ich mich versah, sah ich mich am Wochenende mit meinem Mann in Enschede. Wir haben spontan Freunde besucht und ich muss sagen. Das war eine richtig schöne Idee. Denn es ließ mich wirklich dazu Alles kurz mal zu vergessen. Das lag einerseits am guten Wetter, andererseits an den schönen Gesprächen aber auch an das Gefühl. Dass man wieder ein Stück Normalität zurückgewinnt. Zwischen Backfisch, wunderschönen Pfingstrosen ließen wir es uns nochmal gut gehen. Leckeren Smoothie gab es auch und die Gedanken wegen der neuen Stelle wurden da total vergessen. Für solche Momente, da liebe ich einfach meinen Mann, da er einfach ganz genau weiß, was mir zu einem bestimmten Zeitpunkt fehlt.












Ganz umsonst Sorgen gemacht....

so habe ich mich dann die nächsten Arbeitstage gefühlt. Denn ich wurde wärmstens willkommen geheißen in die neue Firma, lernte Sophia als das Sprachrohr für Fragen hinsichtlich Arbeiten und Gerüchten. Bei einem leckeren Eis erfuhr ich wirklich jeden Klatsch und Tratsch!





Kleine Auszeit am Dienstag

Am Dienstag machten wir von der Arbeit etwas eher Feierabend und genoss eine kleine Auszeit. Mit dabei? Kuchen, Obst, Hugo, YouTube und ein paar Shopping Einheiten. Und ich darf etwas verkünden. Ich habe tatsächlich eine neue Tasche bestellt. Mein YSL Shopper fühlte sich ja so alleine und bald darf sie sich auf eine kleine Schwester freuen. Wie Diese aussehen wird, das werdet Ihr bald erfahren.





Vorfreude auf das Wochenende

Ich freue mich schon auf das Wochenende. Nicht aus dem Grund heraus, dass das EM Finale ist, sondern vielmehr ich meine Schwester und meinen Neffen endlich wieder sehe. Das letzte Mal an meinem Geburtstag. Ach ich freue mich!





Was diese Woche anstand?

Ich berichtete über meine Tuchmaske, die ich in häufiger Zeit nutze. Ansonsten wird das Wochenende genossen. Und wie war eure Woche?



Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung