Ich habe kein Gefühl mehr für die Zeit, geschweige dafür, welcher Wochentag es inzwischen ist. Während die ersten Tage, ich noch so voller Leistung steckte, auch die erste Woche, sieht es langsam aber sicher Richtung mau aus. Die meisten Schubladen sind ausgeräumt, meine Morgenroutine um ein Vielfaches erweitert, das für einen noch besseren und positiven Start in den Tag sorgen soll. Anders ergeht es da auch nicht anders meine Abendroutine. Denn Entspannung steht bei mir inzwischen nicht nur morgens, sondern vor allem, macht sich deutlich abends bemerkbar. Lange Spaziergänge, Kopf abschalten und vielleicht einfach sich auf ein Stückchen Wiese  legen, bevor die Abenddämmerung heran bricht und ich womöglich noch für eine Obdachlose gehalten werden . Denn die letzten Wochen Quarantäne,  sah ich immer frisch wie aus dem Ei gepellt aus, aber dafür ließ ich das Make Up weg. Wozu sich denn hübsch machen, wenn man eh den ganzen Tag zuhause noch rumliegt, und vielleicht das Spannendste im Leben gerade wirklich Essgewohnheiten und Netflix sind. Doch ich ruder nochmal zurück. Ich möchte mich gar nicht beschweren und vergessen, wie wir doch in Deutschland mit Luxus aufwachsen, wo man jetzt beispielsweise in Italien oder Spanien gerade um sein Leben kämpft. Aber irgendwie müssen wir ja weitermachen, und solange wir uns mit Positivem auseinandersetzen, das Negative ausblenden. Desto einfacher schaffen wir es so. Während es letzte Woche noch um meine kleine Morgenroutine es ging, möchte ich heute Euch mitnehmen in ein paar Schritte meiner Abendroutine, die sich natürlich sicherlich wie Alle anderen, auch abgeändert haben. Dabei begleitet mich abends eine  Bodylotion , die ich zum Beginn des Jahres bei uns in der Nähe von Wuppertal erblickte und unbedingt kaufen musste. Von Zeit zu Zeit kaufe ich sie immer nach und verschenke die Bodylotion sogar an gute Freunde. Heute nehme ich Euch mal mit auf eine Bodylotion Erfahrung. Keine Geringere als die Scottish fine soaps au lait body milk. Also schnappt Euch einen Tee Aperol und startet mit mir in die Abendroutine.



Scottish Soap


Scottish fine soaps au lait body milk Überblick

Scottish fine soaps au lait body milk Wirkung

Scottish fine soaps au lait body milk Inhaltsstoffe

Scottish fine soaps au lait body milk Anwendung

Scottish fine soaps au lait body milk Erfahrung

Scottish fine soaps au lait body milk kaufen: wo & zu welchem Preis?



Scottish fine soaps au lait body milk Wirkung


Während letzte Woche ich noch morgens von meiner Morgenroutine mit einer Anti Aging Bodylotion berichtet habe, so möchte ich doch diese Woche Euch sehr gerne ein anderes Produkt vorstellen, welches ich gerne abends auf meine Haut auftrage. Dufte, herrlich, frisch und wie mein Mann es sagen würde absolut unaufdringlich, sondern pflegend, das Nötigste von Allem zusammen in einer Bodylotion. Das ich inzwischen mehr Zeit in meinem Badezimmer statt im Kleiderschrank verbringe, ich glaube das muss was heißen, oder? Wo verbringt Ihr gerade eigentlich am Liebsten eure Zeit in den 4 Wänden. Doch kommen wir zu der Scottish Fine Soaps und ihrem Wirkversprechen. Was kann sie eigentlich wirklich? Diese Bodylotion kommt in eine Glasflasche erinnert sehr stark, als ob man gerade ein frisches Erzeugnis vom Bauern in eine Glasflasche abgefüllt hat. Frische für die Haut sozusagen. Die Bodylotion zeichnet sich dabei insbesondere durch wohlduftendes und vor allem schnell einziehendes Mandelöl in Kombination mit Kakaobutter, welches der Haut ein enormes und wunderschönes Hauterlebnis und vor allem Hautgefühl spendet. Genau, was man am Abend braucht bei einer Tasse Tee und wohlriechenden Kerzendüften im Badezimmer. Mein Mann regt sich schon förmlich darüber auf, wie lange man denn im Badezimmer verweilen kann. Männer nun mal. Um seinen Body Glow zu finden benötigt man einfach massig Zeit. Und Stress und Hektik sind da wirklich nur halb gut gemeint für ein wirklich entspannten Start in den Abend, oder?



Scottish Soap_2


Scottish fine soaps au lait body milk Inhaltsstoffe


Neben wohlreichendes Mandelöl und Kakobutter besticht die Bodylotion natürlich mit ganz vielen weiteren wunderschönen und duftenden Inhaltsstoffen. Diese sind unter Anderem:

Aqua (Water), Glycerin, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Cetearyl Alcohol, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Stearic Acid, Phenoxyethanol, Parfum (Fragrance), Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter, PEG-20 Stearate, Styrene/ Acrylates Copolymer, Aminomethyl Propanol, Lac (Non Fat Dry Milk), Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Trideceth 7, Sodium Lauryl Sulfate, Alpha-Isomethyl Ionone, Butylphenyl Methylpropional (Lilial), Linalool, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde (Lyral), Citronellol, Coumarin, Geraniol



Scottish fine soaps au lait Body Milk Anwendung


Als Ich letzte Woche, bei einer Bloggerin auf Obst Chips angefixt wurde, war mir nach Bananen Chips sowie Mango Sticks. Und da inzwischen zu meinem Highlight der Wochen, der Wocheneinkauf gehört( ich kann es gar nicht fassen, wie ich mich so für das Einkaufen begeistern lassen kann) habe ich beschlossen neben viel Schokolade, man soll sich ja was Gutes tun, auch wenn man danach dick wird, auch die doppelte Ration an Bananen und Mango zu kaufen. Dabei sind diese Obst Chips super vielfältig und kann man beliebig mit Obstsorten ausprobieren. Zuhause habe ich die Mango geschält, Bananen in Stücke geschnitten mit etwas Öl und Zucker und Ingwer beträufelt und habe es auf unterste Stufe im Ofen für ein paar Stunden am Abend garen lassen. In der Zwischenzeit habe ich mir ein kleines Bad genehmigt, meinen Tee bei Kerzenlicht getrunken und mich später abgewaschen. Da kam auch die Bodylotion perfekt zum Einsatz. Auf der Haut verteilt, hinterlässt sie einen super und vor allem angenehmen Duft, der schnell einzieht, einen aber auch nicht sonderlich erdrückt. Und das ist mir wirklich wichtig.


Mango


Mangostreifen


Schokolade



Scottish fine soaps au lait body milk Erfahrung


Abgetrocknet und eingecremt, so lässt sich der Abend bei Netflix und den selbstgemachten Obstchips doch ausklingen. Meine Freundin Susanne konnte ich auch darauf anfixen mal statt zu Salzstangen, Chips, Schokolade, auch mal es mit selbstgemachten Obstchips zu probieren. Und das funktioniert auch sonderbar gut mit Äpfeln. Da sie ein totaler Müsli Fan ist, also eine perfekte Ergänzung zu ihrem Müsli am Morgen. Die Bodylotion kriegt Sie übrigens als kleines Ostergeschenk von Mir zugesendet, da wir eigentlich zusammen grillen wollten. Und wer freut sich bitte nicht über eine so schöne, und vor allem gutriechende und schnelleinzihende Bodylotion. Ich auf alle Fälle! Statt aber zu grillen, haben wir uns darauf verständigt uns lieber uns auf einen virtuellen Aperol Spritz zu verabredeten. Das finde ich eine wirklich passable Lösung, statt den ganzen Grillgeruch in den Haaren und auf dem Körper zu riechen.




Body Milk Erfahrung


Scottish fine soaps au lait body milk kaufen: wo & zu welchem Preis?


Die Scottish Fine Soaps au lait body milk habe ich in einem kleinen Shop in der Luisenstraße für knapp 15 Euro bei einer Einheitsgröße von 220 ml gekauft. Verglichen mit anderen Bodylotion von Nivea beispielsweise eine deutlich teurere Angelegenheit. Aber wer auf eine gut einziehende Bodylotion mit Pfiff setzt, der ist sicherlich bei Scottish Fine Soaps sehr gut aufgehoben. Online habe ich sie beispielsweise Hier entdeckt und direkt an Susanne liefern lassen, die sich sicherlich über die Bodylotion freuen wird. Als Gegenleistung erhoffe ich mir ja ein leckeren und vor allem gesunden Snack, die sie mir hoffentlich liebevoll eintütet und mir schickt, oder auch gerne vor die Haustür legen darf. Um mehr bitte ich auch nicht. Wie wir Ostern deshalb zelebrieren werden? Mit Aperol bei einem Skype Gespräch unter Freundinnen, einem leckeren Abendessen , und Obst Chips bei einem schönen Netflix Film. Und Ihr? Was plant Ihr an Ostern? Schon eine Idee? Und wen wollt Ihr an Ostern überraschen?



Tags: The Scottish Fine Soaps, The Scottish Fine Soaps Au Lait Body Milk, skincare, beauty, produkttests, hautpflege, Bodylotion, Produktests



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markennennung / Markenverlinkung. Produkte wurden von mir selbst gekauft.