Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .


Corona hat mich Vieles gelehrt. Und wird mich noch viele weitere Sachen lehren. Man macht halt das Beste daraus stimmt's? Statt sich über die Inkompetenz von Politkern aufregen kann, die Hände über den Kopf schütteln kann, wieso das so gehandhabt wird und das wiederum so, kann man gleichzeitig versuchen, daraus das Beste zu ziehen. Und das mache ich. Sich in Geduld üben, und zu genießen, dass man wirklich eigentlich in dieser Zeit, sich den Urlaub für den Sommer überlegt, es eigentlich stressig zugeht und statt Stress, einfach viel Zeit hat, andere Sachen nachzugehen.





Was ich vor Corona schon gelernt habe? Und das mit jungen Jahren. Etwas, was ich meiner Tochter weitergegeben habe und meinen Freunden, mit denen ich Zeit verbringe: Nichts als selbstverständlich anzunehmen. Meine jüngere Schwester und ich wuchsen in ärmlichen Verhältnissen auf, dass es meinen Eltern schon peinlich war. Das änderte sich jedoch nichts an der Situation, dass ich mit Liebe überschüttet wurde, und diese Liebe wiederum an meine jüngere Schwester gab. Was nützt denn die teuerste Handtasche, das schnellste Auto, wenn man sozusagen keine Beziehung / Emotion mit dem verband. Selbst für mein morgendliches Frühstück bin ich heute so dankbar. Frische Eier von glücklichen Hühnern zum Frühstück zu haben. Zwei gesunde Beine zu haben, die mich von A nach B bringen und auch helfen, mich in ein Auto zu setzen und damit weitere Strecken zu fahren. Ein wahrer Luxus. Was ein wahrer Luxus zudem für mich ist, Meine Liebsten zu beschenken. Eine Idee, die im Kopf entsteht zu visualisieren und meine Zeit als Währung einzusetzen. Und diese Zeit habe ich en Masse. Denn Corona gibt mir diese Möglichkeit. Auf der anderen Seite fühle ich mich schlecht so zu fühlen, während andere um ihre Existenzen kämpfen und ich hier lauthals schreibe, diese Freiheit genießen zu dürfen. Und das tue ich.







Ein tolles Geschenk an mich

Ich sehe Geschenke nie als eine Selbstverständlichkeit an, sondern als eine Art Zuneigung. Dafür braucht es keinen! Geburtstag, Weihnachten oder ein besonderer Moment, sondern kann ganz einfach der Moment sein, der Tag an dem ich mich gut fühle. Und diese Freude ich am Liebsten mit Freuden und Familie belohne. Und so war es auch als ich neben dem Geschenk für meinen Mann, mich auch dazu entschied, mir eine kleine Freude zu machen. Und das tat ich auch. Die Tasche kam am Samstag an und ich musste weinen. Vor Glück, vor Freud, weil es einfach ein schönes Gefühl war, ein Gefühl zu haben, welches ich damals als ich noch kleiner war, mich sehr gut erinnern konnte! Meine eigene Saint Laurent Tasche. Wie sie aussieht, dazu bald mehr. Ich genieße einfach mal diesen Moment.









Was ich zudem nicht als selbstverständlich sehe?

Meine Hautpflege. Denn neben Ehemann und Kind und Freunde ist vor allem meine Haut ein treuer Begleiter, der mich auf Ewigkeiten schon begleitet und wir immer wieder Neues ausprobieren. Und auch heute wird es so sein. Ich lasse meine geliebte Moossalbe für ein paar Tage sausen und wollte unbedingt die Tagescreme von Kneipp testen. Was Ihr dazu Alles wissen müsst, hier auf dem Blog!






Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Überblick

Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Wirkung

Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Inhaltsstoffe

Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Anwendung

Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Erfahrung

Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ kaufen: Wo & zu welchem Preis?

 





Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Wirkung

Jede die meinen Blog liest, weiß, dass ich immer wieder auf Kneipp Produkte zurückgreife. Mal ist es ein Pflegebad, mal eine Wirkdusche oder eine Duftkerze. Aber als Tagescreme? Davon bin ich noch nie in den Genuss gekommen. Man soll ja bekanntlich niemals nie sagen. Was verspricht mir daher die Tagescreme von Kneipp? Nicht nur, dass sie das Hautbild verbessern soll, ausgelöst durch Stress und den äußeren Umwelteinflüssen, die meiner Haut ausgesetzt sind, sondern schützt obendrauf meine Haut noch durch Anti Pullotion Schutz sowie Blaulicht. Besonders die gestresste Haut wird gepflegt durch den Zusatz von Calendula, die reichhaltig sich auf der Gesichtshaut verteilen lässt und der Haut genügend Feuchtigkeit sowie Schutz gibt.









Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Inhaltsstoffe

Neben den bereits beschriebenen Calendula Wirkstoff und seinen Funktion finden sich zudem aber noch weitere Inhaltsstoffe, die der Haut einen Schutz Booster gibt. Diese sind:


 Aqua (Water), Glycerin, Cetyl Alcohol, Butyrospermum Parkii(Shea) Butter, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Tocopheryl Acetate,C10-18 Triglycerides, Dextrin, Isopropyl Myristate, Olus (Vegetable) Oil, OleaEuropaea (Olive) Fruit Oil, Calendula Officinalis Flower Extract1, Panthenol, CitrusAurantium Dulcis (Orange) Peel Oil Expressed, Linalool, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Coumarin, Citronellol, p-Anisic Acid, Parfum (Fragrance),Cetyl Phosphate, Arginine, Caprylyl Glycol, Stearic Acid, Palmitic Acid, XanthanGum, Carrageenan, Glucose, Gellan Gum, Sorbitol, Glycine Soja (Soybean) Oil,Citric Acid, Tocopherol.1 aus kontrolliert biologischem Anbau






Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Anwendung

Es wird empfohlen die Tagescreme morgens nach der Gesichtsreinigung auf die Gesichtshaut, den Hals und den Dekolletee Bereich aufzutragen. Was ich immer zusätzlich mache. Ich klopfe es leicht ein. Und massiere jede Creme, die ich benutze in kreisenden Bewegung ein. Das entspannt nicht nur die Haut herrlich, sondern ich nehme mir nochmal bewusst Zeit für die Pfegeroutine, da ich es meiner Haut einfach schuldig bin. Ich möchte, dass sie auch in den nächsten zig Jahren, gut aussieht und es mein Geschenk an meiner Haut ist.






Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ Erfahrung

Ich kann noch nicht über meine Erfahrung hundertprozentig sprechen, Dafür nutze ich sie noch nicht lange genug. Auch möchte ich keine Vergleiche setzen, weil das einfach unmöglich ist zwischen High End und Drogerie Produkten ein Fazit zu ziehen. Was ich aber in den letzten Tagen gesehen habe. Meine Haut verträgt die Gesichtscreme sehr gut. Sie reagiert nicht plötzlich mit Pusteln oder unschönen Spannungen. Sie lässt sich super auftragen und gleichmäßig verteilen und das ist schon ein großes Plus. Ein weiteres Plus ist, dass die Creme sich perfekt in meine Tagespflege Routine integrieren lässt, mit anderen Produkten also kombinierbar ist und ich auch im Netz darüber gelesen habe, dass die Creme mit anderen Beauty Produkten wie Serum oder Make Up angewendet werden kann.






Kneipp Tagescreme „Mindful Skin“ kaufen: Wo & zu welchem Preis?

Die Kneipp Produkte kaufe ich ja am Liebsten immer in meiner Drogerie des Vertrauens. In dem Fall Rossmann oder DM. Dabei umfasst der Tiegel 50 ml und kostet gut 15 Euro. Auch online erhält ihr die Salbe auf der Kneipp Seite.



Und nun zu Euch? Kennt Ihr bereits die Tagespflege von Kneipp und seid Ihr auch Meister darin, das Leben zu genießen und es nicht als Selbstverständlichkeit anzusehen?


tags:  Kneipp Tagescreme, Kneipp, Nachhaltigkeit, beauty

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markennennung / Markenverlinkung. Produkte wurden von mir selbst gekauft.

by Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Impressum Datenschutz Disclaimer