Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .


Der Monat April ist ein recht stürmischer Monat. Während es letzte Woche noch März war, schönster Sonnenschein und die Temperaturen eher Richtung Sommer erinnerten und uns den Sommerurlaub schmackhaft machen wollen, ist diese Woche wettertechnisch eher wieder als ob es Februar wäre. In einigen Städten soll es auch schneien.




Bei uns in Wuppertal herrscht seit einigen Wochen trister Neben, dunkle Wolken, und Regen. Ja Regen. Da habe ich doch letzte Woche schön säuberlich mich von meiner Wintergarderobe verabschiedet und in Richtung Sommer umsortiert, so muss ich diese Woche es nochmal gleich tun. Und zwar Alles nach kaltem Schmuddelwetter. Kann sich der Sonnengott mal entscheiden, da wird man doch wirklich verrückt!


Was der Monat April aber noch zu bieten hat? Und bevor die Ersten wieder um die Ecke kommen und schreien, Lockdown, Einschränkungen und Friseur Besuche als Highlight kann ich zudem auch über noch etwas Anderes berichten. Der werte Ehemann hat Geburtstag. Schon letztes Jahr hat er sich drumherum geschlichen. Man konnte ja auch schlecht eine Feier ausrichten. Ich weiß ehrlich auch gar nicht, wie es überhaupt ist wieder mit Vielen, auf einen Geburtstag anzustoßen. Zu lange ist es irgendwie her. Aber nicht vergessen. Ich glaube wir müssen nur ein wenig geduldig sein. Die ersten Geburtstage werden wieder kommen, wo wir draußen mit mehreren anstoßen können, in die Arme fallen und das Leben genießen. Aber solange heißt es die Beine still halten und die Geburtstage im kleinen Kreis feiern. Mir fielen auch schon viele positive Aspekt ein. Sich aufbrezeln fällt da schon mal weg. Mit jeden auf der Feier versuchen ein Gespräch anzufangen und dabei dem Geburtstagskind auch nicht aus den Augen zu verlieren. Ja mir ist es schon auf etlichen Feiern passiert, wo ich der Person an ihrem Ehrentag ein paar Glückwünsche ausgerichtet habe, und man sich dann den ganzen Abend aus den Augen verloren hat.





So aber nicht bei meinem Mann. Denn gestern am 06, wurde er tatsächlich 56. Ein schönes Alter wie ich finde. Und was Ich Ihn geschenkt habe: Oder was der Plan war? Eine leckere Kürbissuppe herzuzaubern, mich in Schale zu werfen und ein neues Parfüm ihn zu schenken. Oder eher mir, weil ich den Duft so sehr liebe und wenn mein Mann ihn trägt, wir uns damit ja sozusagen Beide beschenken. Es geht um den wundervollen Duft von Jean Paul Gaultier. „LE BEAU“.







Wieso es der Duft Jean Paul Gaultier „Le Beau“ wurde?

Ich finde es ja immer schwer, Düfte mit einem Text zu beschreiben. Wie soll man bitteschön maskulin mit einem Hauch von zarten Duftnoten bitteschön beschreiben? Riecht maskulin mit süßem Duft? Hilft jetzt auch nicht viel weiter. Fangen wir daher mit etwas Einfachem an. Der Flakon. Einem gut gebauten Torso, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Ich weiß ja nicht wie es bei Euch Ladys ist, aber ich genieße gerne den Körperbau meines Mannes. Er hat jetzt keinen Six Pack oder so, sondern fühlt sich einfach sehr gut an beim Berühren(werde ich da gerade rot, und muss sofort auf das Bett hüpfen und mein Gesicht in ein Kissen verstecken?!). Der Duft, der diesen Flakon wieder umhüllt, ist stark. Riecht einfach aus Meilen und lässt mein kleines Frauenherz höher schlagen, als es überhaupt möglich ist. Tonkabohne dringt bei jeder Berührung in meine Sinne, aber süßes Kokosholz und Akzente von Bergamotte versüßen die Berührung spürbar. Ein Genuss für meine Sinne. Schon etwas provokativ der Flakon, aber in seinem  Grundduft genau auf meinen Mann trifft. Schüchtern, aber wenn es mal brenzlig auf der Arbeit ist, von der Süße nichts mehr da ist, sondern ein Blick, der weiß was er will. Alleine schon, wie er die Zwiebeln schneidet. Mit einer Leichtigkeit, als ob er noch nie etwas Anderes gemacht hat. Und bei Fehlversagen trotzdem menschlich ist, keinen runter putzt sondern, Hand anlegt und eher lösungsorientiert arbeitet, statt sich mit dem Problem auseinander zu setzen.





Kurz zusammengefasst:


Kopfnote: Bergamotte

Herznote: Kokosnuss

Basisnote: Tonkabohne



Jean Paul Gaultier „Le Beau“ Inhaltsstoffe

Neben wohlriechender Kokosnuss( ach liebe ich den Kokosnuss Geruch an Männer!) intensiver Bergamotte und Tonkabohne finden sich weitere Inhaltsstoffe in dem Duft sich wieder, der euren Liebsten zu einer Duftoasee vom Feinsten zaubert. Diese sind:


Alcohol Denat., Parfum (Fragrance), Aqua (Water), Linalool, Benzyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Hydeoxycitronellal, Limonene, Citronellol, Coumarin, Cinnamal, Alpha-Isomethyl Ionone, Citral, Farnesol, Ci 17200 (Red 33), Geraniol, Ci 19140 (Yellow 5), Ci 60730 (Ext. Violet 2), Ci 42090 (Blue 1). Alcohol Of Vegetal Origin 79% Vol.








Jean Paul Gaultier „Le Beau“  kaufen: Wo & zu welchem Preis?

Die Preise variieren da von Online Shop zu Online Shop. Pendeln sich aber bei gut 55 Euro für 75 ml bei Flacconi oder Douglas.





Leckere Kürbissuppe zum Geburtstag!

Anlässlich des Geburtstags wollte ich uns daher etwas Leckeres kochen. Da ich mich ja schon nicht in ein schönes Outfit zwingen möchte, ein einfacher Kaschmirpullover tut es ja auch, und bei diesen Temperaturen ist angenehme Loungewear genau das Richtige! Die Kürbissuppe habe ich mir bei Chefkoch abgeguckt und zu meinem Erstaunen, war es sogar gar nicht mal so schwer. Ich bin auch etwas stolz auf mich, dass ich noch ein altes Brot hatte und es einfach klein geschnitten habe und in Öl und Knoblauch es knusprig gebraten hat, dass es etwas Ähnliches mit Croutons hatte. Dazu ein Spritzer Balsamico Dressing und die Suppe sieht nicht nur lecker aus, sondern sieht verdammt nochmal gut aus. Dieser Kochpunkt geht eindeutig auf mein Punkte Konto.

Und hat sich der Ehegatte gefreut? Natürlich hat er sich. Da ist ihm das Parfüm auch fast gar nicht mehr aufgefallen bei dieser köstlichen Suppe. Und wieso das Alles? Weil es sein kann, oder sagen wir eher, weil es so ist, dass Ich eventuell nun doch eine besonderes Täschchen von YSL bestellt habe und es in den nächsten Tagen ankommen soll und ich gar nicht wissen will, wie mein Mann wieder ganz dumm seine Augen verdreht. Taschen sind einfach treue Wegbegleiter stimmts? Und Ihr? Wann habt Ihr das letzte Mal Geburtstag gefeiert? 








Tags: beauty, food, inspiration

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markennennung / Markenverlinkung. Produkte wurden von mir selbst gekauft.

by Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Impressum Datenschutz Disclaimer