• Aus dem Bereich: Produkttest / Wissenswertes: Die Dr. Best Vibrations-Zahnbürste. Was Sie alles darüber wissen müssen?
  • Zusammenfassung:
    Erfahren Sie nur hier Alles rund um die Dr. Best Vibrations-Zahnbürste. Vom Preisvergleich über gesammelte Erfahrungen bis hin zur Kaufempfehlung. Alles was Sie wissen müssen.
  • Lesezeit: 3:00 Minuten

Haben Sie auch Werbeanzeigen wie ich von der Dr. Best Vibration gesehen?
Fragen Sie sich auch wozu diese neue Zahnbürste gut sein soll? Fragen Sie sich auch ob man im Jahr 2018 sich eine neue Art von Zahnbürste kaufen sollte? Einige meiner aufmerksamen Leser haben mir geschrieben.
Zur Dr. Best Vibration habe ich bei Stiftung Warentest keinen Test gefunden.
Deshalb habe ich zur Dr. Best Vibration selbst einen Test durchgeführt.

Hier nun meine Erfahrungen zur Dr. Best Vibration:

Meine bisherigen Erfahrungen mit Zahnbürsten

Bislang habe ich schon verschiedenste Zahnbürsten ausprobiert. Meine Zähne sind mir schon immer wichtig gewesen. Als ich als kleines Kind die Zähne meines Großonkels sah, schwor ich mir mich immer gut um meine Zähne zu kümmern.
Eine Zeit lang hatte ich regelmäßig eine elektrische Zahnbürste von Philips genutzt.
Wegen der teuren Köpfe für elektrische Zahnbürsten allgemein bin ich wieder auf Handzahnbürsten umgestiegen.

Meine Erfahrung mit der Dr. Best Vibration

Gekauft habe ich die Dr. Best Vibration beim dm. Bislang hatte ich ja viele Zahnbürsten, mit denen von Dr. Best hatte ich eigentlich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Was einem sofort auffällt ist das die Dr. Best Vibration dicker ist als eine normale Zahnbürste. Das ist sehr ungewohnt, liegt aber daran, dass sich im Inneren eine Batterie und ein kleiner Motor befindet um für Vibrationen zu sorgen.
Wenn man fest auf den Daumen-großen Einschaltknopf drückt, dann vibriert die ganze Zahnbürste.
Auffällig ist der Zungenreiniger auf der Rückseite des Borstenkopfes. Mit ihm kann man sich über die Zunge gehen und Belag auf der Zunge entfernen.
Zudem fallen die sogenannten “Seidenfein-Borsten” auf. Das sind die feinen langen orangenen Borsten, die die Zahnzwischenräume putzen sollen. Zahnseide benutze ich nur unregelmäßig, wahrscheinlich wie viele Millionen andere Menschen. “Seidenfein” ist vielleicht ein etwas zu schönes Wort hierfür, aber zart sind sie.
Während dem Putzen kitzelte mich die Vibration in den Fingern. Das ist erst einmal gewöhnungsbedürftig.
Das Ergebnis nach dem Putzen: Meine Zähne sind sauber. Meine Zwischenräume wohl mehr als sonst. Zusätzlich nehme ich immer mind. einmal pro Tag mein Mundwasser.

Dr-Best-Vibration-mit-Verpackung--2-

Doch sind die 5 € für diese Zahnbürste gut angelegtes Geld?

Deswegen habe ich die Dr.Best Vibration mit der Donto dent Zwischenraum verglichen.

Die Dr. Best Vibration im Vergleich:

Am nächsten Tag kaufte ich mir die Donto dent Zwischenraum, auch beim dm. Da sie ohne Batterie auskommt ist sie deutlich dünner. Sie ist schön griffig, wie ich es von Handzahnbürsten gewohnt bin. Auch sie hat wie die Dr. Best Vibration normal lange und dünne lange Borsten für die Zahnzwischenräume. Auch schon auf der Verpackung wird von Interdentalreinigung gesprochen. Diese feinen Interdental-Borsten sind bei der Donto dent weicher und angenehmer.

IMG_1316--2-

Der Bürstenkopf der Donto dent Zwischenraum ist kleiner als der Bürstenkopf der Dr. Best Vibration. Für mich ist es besser wenn der Bürstenkopf kleiner ist, da ich so besser meine hinteren Backenzähne putzen kann.
Der Zungenreiniger ist im Gegensatz zur Dr. Best Vibration ein Witz. Klar kann man damit über seine Zunge streichen. Aber der Zungenreiniger der Dr. Best Vibration ist wesentlich besser.
Doch bei einem ist die Donto dent deutlich besser: Beim Preis. Während die Dr. Best Vibration etwa 5 € kostet, liegt der Preis beim dm für die Donto dent Zwischenraum bei gerade mal etwa 1 €.
Bei der Umweltverträglichkeit könnte die Dr. Best Vibration besser sein. Man kann die Batterie nicht wechseln. Der Hersteller schreibt auf der Verpackung dass die Batterie 3 Monate hält.

Worauf man unbedingt achten sollte:

Die Dr. Best Vibration habe ich nur in Bürstenstärke mittel gefunden. Auch im Internet. Deshalb habe ich sie auch mit der Donto dent Zwischenraum in Stärke mittel verglichen.
Doch allgemein sollte man besser weiche Borsten verwenden. Denn beim Zähneputzen putzt man jedes mal etwas Zahnschmelz ab. Über die Jahre ist das nicht zu unterschätzen.

Deshalb sollte man unbedingt vorsichtig die Zähne putzen und nicht zu viel Druck ausüben.

Mein Fazit zur Dr. Best Vibration:

Ich bevorzuge weiterhin Zahnbürsten mit weichen Borsten. Die zwei neuen Zahnbürsten werde ich aber weiterhin benutzen bis sie abgenutzt sind. Die Dr. Best Vibration ist eine gute Zahnbürste. Ob man alle 3 Monate eine neue Zahnbürste für 5 € kaufen möchte ist jedem selbst überlassen. Eine elektrische Zahnbürste ist sicher deutlich teurer. Ich kann mir gut vorstellen eine weitere Dr. Best Vibration zu kaufen, wobei ich bei Gebrauch, wie bei jeder anderen Zahnbürste, darauf achte dass ich nicht zu viel Druck auf meine Zähne ausübe.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann wird Dich das hier auch interessieren:

Rezilin Erfahrung
Rezilin Basilikum - Extrakt: Frauen testen die neue Basilikum Haarkur aus


Rezilin Wirkstoff
Basilikum als Haarwuchsmittel. Ein Wunder aus der Natur ?


Hallux Valgus Behandlung
Entwarnung: Was hilft wirklich bei Hallux Valgus? Expertin klärt auf

Summer Foot Fußmaske
Neuentdeckung: Nie wieder Hornhaut mit der Fußmaske. Kann das sein?