Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .


Heute folgt mein letzter Blogbeitrag rund um meine kleine Auszeit. Denn Beauty heißt ja bekanntlich nicht nur äußerlich sich etwas Gutes tun, sondern auch innerlich. Beauty Auszeiten gab es aber trotzdem im Urlaub. Doch zu aller Erst, kommen wir zu den letzten Tagen mit meinem Mann auf der schönsten Insel Kreta, dem Ort Rethmno wo wir die Tage verbracht haben.








Innere Beauty fängt bei der Ernährung an!

Urlaub heißt für mich immer gutes Essen. Und hier gebe ich zu: Da lange ich ordentlich zu. Versuche aber auch währenddessen einen gesunden Ausgleich zu schaffen. Sprich ich achte auf viel Obst, genauso wie Gemüse aber auch wie in dem Fall wenn man in Griechenland schon ist, auf sehr leckere Meeresfrüchte gesetzt. Das war im Hotel durch das Abend-Buffet möglich. Ich aß einen Mix aus Salat, Entenfleisch, viel Gemüse und sogar eine leckere Kürbiscremesuppe wanderte in mein Magen.






Gepaart mit der traditionellen Küche Griechenlands wie beispielsweise Halloumi Käse und Börek und frittierten Champignons als mein Mann und Ich uns wieder mittags in die Altstadt uns aufmachten und direkt das süße Lokal uns auffiel. Wir hätten gedacht, dass wir auf einen 0815 Imbiss gestoßen sind. Aber auch hier haben wir wieder gelernt. Lass Dich nicht von den Preise täuschen. Denn günstig essen heißt nicht unbedingt gleich sofort schmeckt nicht, denn überraschenderweise war es himmlisch gut.

An einem anderen Tag war ich wieder bummeln. Wo mein Mann war? Er mag es nicht so zu bummeln und ließ sich in der Sonne am Pool brutzeln....Männer....

Umso schöner entdeckte ich nach dem Bummeln ein wirklich sehr süßes Lokal und orderte auch hier direkt kleine Vorspeisen,  die aber eher an ganzen Hauptmahlzeiten mich erinnern. Das Essen war auf dem Punkt, super lecker und das Lokal einfach nur ein Traum. Überbackene Aubergine mit Artischocken, CousCous und guten Gewürzen und dazu leckere Miesmuscheln.  Denn wie meine Mutter es schon damals mir beigebracht hat: Sorge für gutes Essen, gutes Essen sorgt wiederum für mehr Lebensenergie und lässt Dich von außen strahlen. Und wo sie Recht hat, da hat sie Recht.







Ohne Beauty Sachen könnte ich aber auch nicht!

Gutes Essen hin oder her, aber auch im Urlaub vernachlässige ich meine Beauty Sachen nicht. Für gewöhnlich laufe ich oben ohne rum. Also auf das Make Up bezogen. Etwas Lippenstift und vielleicht ein Mascara helfen mir für den Wow Auftritt. Viel mehr setzte ich im Urlaub vor allem auf die Haarpflege, Gesichtspflege und eine gute Sonnenmilch.


Im Urlaub nutze ich beispielsweise immer meine Biotherme Sonnenmilch, eine gute Gesichtsmaske wie die von Neutrogena, gefolgt von einer guten Hautpflege wie die Moossalbe und das Augenserum von Acaraa.  Mehr brauch ich nicht.  Was ich vor allem aber noch brauche und was auch deshalb mit in den Urlaub mitkam: Die Kneipp Fußpflege, sowie Hand Desinfektionsmittel von Aesop und die gut riechende Ahava Handcreme.








Gute Gespräche

Gute Gespräche entstanden in unserem Urlaub zu 90 & über unsere Hotel Cocktail Bar. Mal unterhielten wir uns mit der Marketing Chefin des Hotels. Oder eher ich unterhielt mich mit Ihr über ihre Pflegeprodukten, den neuesten Tratsch und neuen Fashion Trends. Auch sie war total angetan von meinem Shopper. Mein Mann unterhielt sich eher über Fußball mit dem Barkeeper, der uns jeden Abend so leckere Cocktails mixte.



Oder wir lachten herrlich an unserem Tisch beim leckeren Essen und steckten gleich mit unseren hitzigen Gespräche auch direkt mal die Nachbarstiche an. Ein wahrer Beauty Moment war für mich immer am Abend, bevor wir ins Hotel gingen, ich meine Füße in den Innenpool abkühlte, der noch so schön beleuchtet war.









Gute Gespräche

Gute Gespräche entstanden in unserem Urlaub zu 90 & über unsere Hotel Cocktail Bar. Mal unterhielten wir uns mit der Marketing Chefin des Hotels. Oder eher ich unterhielt mich mit Ihr über ihre Pflegeprodukten, den neuesten Tratsch und neuen Fashion Trends. Auch sie war total angetan von meinem Shopper. Mein Mann unterhielt sich eher über Fußball mit dem Barkeeper, der uns jeden Abend so leckere Cocktails mixte.



Oder wir lachten herrlich an unserem Tisch beim leckeren Essen und steckten gleich mit unseren hitzigen Gespräche auch direkt mal die Nachbarstiche an. Ein wahrer Beauty Moment war für mich immer am Abend, bevor wir ins Hotel gingen, ich meine Füße in den Innenpool abkühlte, der noch so schön beleuchtet war.





Die letzten Tage

Machten wir uns wieder auf dem Weg Richtung Altstadt und genossen auch tagsüber die wunderschöne Alfi Garden Bar.  Wir machten uns weiter Richtung Strand und genossen die frische Meeresluft, die Wärme, einfach mal das Durchatmen. Es ist einfach mal was Anderes statt frische Luft an der Hardt zu tanken, direkt die frische Meeresluft einzuatmen. Am Abend ist sie ja schön, aber am Nachmittag versprüht sie doch ein wenig Charme.


Am Abend genossen wir einen leckeren Tintententakel, super lecker und mit Wein genossen. Am Abend sind wir dann nochmal auf die Idee gekommen, in eine Bar zu ziehen und nochmal leckere Cocktail zu genießen. Beim Beobachten der Gäste fiel mir auf, dass wir glaube ich die Ältesten in dieser Bar war. Denn beim genauen Hinsehen war das so, dass es eine Shisha Bar war und alle Besucher glatt unsere Kinder sein könnten. Wir waren peinlich berührt, sie fanden es aber eher witzig und unterhielten sich mit uns Alten. Ach ist das herrlich.













Am Dienstag war die Rückreise. Unser Bus holte uns pünktlich um viertel vor 7 ab. Ich ließ ein letztes Mal meine Gedanken schweifen, atmete diese Morgenstimmung ein, und machte mich mental bereit auf die Rückreise. Beobachte zeitgleich wie Jogger mir es gleichtaten und am Strand kurz innehalten und diese Morgensonne genossen....Der Check In und die Gepäck Abgabe erfolgte problemlos und ohne Komplikationen. Ich freute mich auf meine Mitbringsel, die ich aus dem Urlaub mitgebracht habe, und super mich freue diese meine Liebsten zu schicken. Diesmal landeten wir aber nicht in Düsseldorf, sondern in Frankfurt am Dienstag Mittag. Welche Überraschung uns noch erwarten würde zum Wochenrückblick am Samstag wieder.



Tags: Inspiration, Wochenrückblick

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markenkennung

by Frau Genial

Read more posts by this author.

Impressum Datenschutz Disclaimer