Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .


Habt Ihr auch im Januar eines Tagesroutine, die Euch hilft, in Zeiten von C durch den Alltag zu kommen? Eine Tagesroutine hilft, macht Sinn, und verhindert vor allem uns daran in ein Corona Koller zu fallen. Doch hilft sie auch wirklich uns vor dem Koller zu bewahren. Ganz schön schwer, wenn ihr mich fragen würdet. Denn sobald man den Fernseher oder das Radio anmacht, oder nur seine Apps öffnet, so stürmen die Boten schon einem entgegen. Von steigenden Corona Fallzahlen, der Sterblichkeitsrate, neue Beschränkungen, dann gibt es hier wiederum etwas zu Aufregen und dann gibt es wiederum hier noch was zu Aufregen. Da fällt einem schon wirklich es schwer, daraus das Positive zu ziehen und auf Stimmung: Jetzt wird es besser. Jetzt wird mein Jahr daraus zu ziehen. Am Wochenende half es mir beispielsweise mit meinem Mann zu kochen. Dabei wurde bewusst Fernseher ausgeschaltet, genauso auf Musik verzichtet, genauso wie Handy und stattdessen haben wir gekocht und lecker Wein gegessen. Und ein Schluck Wein getrunken, und noch ein Schluck, und noch ein Schluck und noch ein Schluck.





Und dann fing es an plötzlich zu schneien. Vor Jahren hätte ich mir noch gedacht: Oh nein, es schneit. Schon wieder Schnee. Dieses Jahr. Als es um Mitternacht anfing zu schneien konnte ich meine Augen davon gar nicht abhalten. Denn es fühlte sich so schön erleichtert an. Ja das Wort leicht. Es fällt schwer sich leicht zu fühlen, wenn drumherum wirklich Alles nach Weltuntergangsstimmung schreit.







Aber dieser kleine Schnee zeigte mir: Wir können hoffen. Und das Dürfen wir auch. Genauso wie wir auch dürfen aus unserem Tages-Rhythmus zu fallen. Denn es ist eine Sache Homeoffice über Wochen nachzugehen, eine ganz Andere aber, über Monate im Home Office zu arbeiten. Ich will gar nicht wissen, wie es in Zeiten von C wiederum als Alleinerzeihende ist.




Was ich mir daher immer sage?

Es braucht keinen  perfekten Tages Rhythmus. Es interessiert sich keiner wie viele ToDos  Du heute abgearbeitet hast. Es interessiert auch Niemanden, wie viele ToDos Du von der Liste streichen kannst. Was interessiert ist: Das es Dir gut geht.  Und wenn ein Tag mal total den Bach runterfällt, so bleibt dir der Tag danach. Ich kann an meiner Stelle schon beispielsweise total froh sein, wenn abends die Küche sauber ist. Wobei die immer sauber ist. Denn seit einigen Wochen mutiert mein Ehemann ja wirklich zum einen Koch des Sondergleichen. Gestern Abend gab es beispielsweise leckere Pasta mit Garnelen.





Pasta



Und während mein Mann den ganzen Tag eigentlich nichts gemacht hat, zwei Email geschrieben hat und ein nerviges Kunden Telefonat hatte , änderte sich seine Laune direkt als er am Kochen war, und den Kochstab schwingte .Mit einer Leichtigkeit und es ihm glaube ich wuppe war, wie viele ToDos er bereits abgearbeitet hatte. Denn er war  glücklich in seinem Element. Und das einstige ToDo auf meiner Liste war: Ihn dabei zuzusehen. Alles Andere wurde zur Nebensache.






Wobei, es doch einen ToDo Punkt auf der Liste gab:


Wenn mein Mann schon gekocht hat, und zudem noch lecker übernehme ich gerne den Abwasch.

Und da in Zeiten von Corona, häufiges Hände waschen zudem Gang und Gäbe es um irendwie den Virus einzudämmen mache ich das natürlich gerne. Dabei hilft mir vor allem die Seife von Ava & May um ein Vielfaches! Was Ihr Alles darüber wissen müsst, erfahrt Ihr Hier:



Ava May Nara Handseife Überblick

Ava May Nara Handseife  Wirkung

Ava May Nara Handseife  Erfahrung

Ava May Nara Handseife kaufen: Wo & zu welchem Preis?






Ava May Nara Handseife Wirkung

In Zeiten von  Corona ist es schwer gerade zu reisen, da muss man sich mit anderen Mitteln helfen. Für alle die 2020 eigentlich nach Asien reisen möchten oder doch gerne im diesen Jahr aufgrund von Corona Beschränkungen es nicht tun können, der kann auf andere Mittel darauf zurückgreifen. Leckeres Essen aus einem Restaurant, Filme, oder in dem Fall Beauty Produkte wie die Nara Handseife. Nara die Hautstadt Japans. Japans bekannt für seine Gärten, Tempel und noch viel mehr vereinigen alles in dieser Handseife um die Hände zu reinigen und Alles mal zu vergessen in Zeiten von Corona. Dabei besticht der Duft vor allem durch Grüntee und Kardamom Gerüchen und Bergamotte. Genauso schon wie die Duftkerze setzten die Machen von Ava & May auch bei der Handseife auf eine Produktion innerhalb von Europa in Zusammenarbeit mit Parfumeuren. Und auch bei der Handseife wird die Liebe zum Detail wieder erneut gesehen und macht sich bemerkbar.






Ava May Nara Handseife Erfahrung

Während mein Mann am Küchentisch sitzt, Zeitung liest und immer wieder am Wein nippte, so stellte ich alles in die Spülmaschine, reinigte die Oberflächen und nahm mir 2 Pumpstöße der Nara Handseife und fing meine Hände an zu reinigen. Dabei empfinde ich es immer wieder als eine Art Pause, weg von den ganzen ToDo Listen, und eine Art Belohnung für meine Hände für den Alltag. Würde jetzt noch Musik laufen, so würde ich laut los singen und einen Tanz in der Küche hinlegen. Aber ich möchte ja nicht, dass mein Mann sich darüber amüsiert. Denn meine Tanzkünste sehen eher aus wie ungelenkige Tanzbewegungen einer alten Dame. Dabei vergaß ich zu erwähnen, dass wirklich mir Gedanken hochkommen, die nach Reisen schreien. Wenn die ganze Pandemie vor bei ist, so steht bei mir an oberster Stele wirklich ein Besuch nach Asien. Vorstellbar wäre für mich vielleicht Bali oder Thailand. Oder doch lieber die Philippinen. Solange reicht mir die Nara Handseife vollkommen aus. Ich kann Euch die Handseife daher wirklich nur empfehlen, falls Ihr in den Genuss von Asien eintauchen möchtet.







Ava May Nara Handseife kaufen: Wo & zu welchem Preis?


Ich habe es seinerzeit online gekauft. Leider habe ich gesehen, dass es im Online Shop ausverkauft ist. Aber Ihr könnt auch es in anderen Düften kaufen. Dabei umfasst der Preis bei 150 ml gut 16 Euro.


Und nun seid Ihr dran? Würdet Ihr Asien auch auf eure Reiseziele Liste setzen?




tags: Ava May Handseife, Ava May,  Hautpflege,  Beauty, Produkttests,

War der Beitrag hilfreich? Dann empfehle mich gerne weiter!



*Dieser Beitrag erhält unbezahlte Werbung wegen Markennennung / Markenverlinkung. Produkte wurden von mir selbst gekauft.

by Petra Jung

in Gießen aufgewachsen. Mit einem Bein in den Wechseljahren, mit dem anderen Bein immer neugierig. Stets auf der Suche nach den neuesten Produkten. Junggeblieben und zeitlos.

Impressum Datenschutz Disclaimer